Dr. med. Markus Wiener

  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Chirotherapie
  • D-Arzt
  • Diplom-Sportwissenschaftler

Lebenslauf

1988 Abitur am Leibniz Gymnasium Rottweil

Ab 1989 Studium der Humanmedizin und ab 1992 Sportwissenschaft an der Universität Tübingen. Studienbegleitend langjährige Tätigkeit in der Pflege der neurologischen und neurochirurgischen Klinik und im Rahmen der praktischen Studentenausbildung Rugby am Institut für Sportwissenschaft der Universität Tübingen.

1998 Beginn der orthopädischen Facharztausbildung am Klinikum Villingen-Schwenningen, dann an der Sportorthopädie und Sporttraumatologie (Prof. H. Birnesser) der Abteilung für Sportmedizin und Prävention der Universität Freiburg (Prof. J. Keul).

2000 Facharztweiterbildung  am Sportmedizinischen Institut der Bundeswehr in der Sportschule in Warendorf (Prof. G. Simon) fort. Schwerpunktmässig in der Ausbildung von Übungsleitern und der Betreuung von Kaderathleten.

2001 Anerkennung Zusatzbezeichung Sportmedizin und Manuelle Medizin

Ab 2002 Unfallchirurgische Weiterbildung am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz.

Ab 2003 Auslandstätigkeiten in Exeter, Oxford und London. Daneben Ausbildung in Osteopathischer Medizin bei der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft für Osteopathie (DAAO) mit Abschluss am Philadelphia Institute of Osteopathic Medizine 2004 (PCOM).

2003 Dissertation „Einflüsse von Physiotherapie auf die Drehmomententwicklung und Schmerzempfindung bei Supraspinatustendinopathie“.

2004 Verbandsarzt für den deutschen Schwimmverband (DSV).

Seit  2007 orthopädische, dann unfallchirurgische Abteilung am Orthopädisch-Traumatologischen Zentrum der HELIOS Klinik Mansfeld-Südharz. Die Facharztausbildung schloss Dr. Wiener 2008 ab.  Neben der Endoprothetik schwerpunktmäßige Tätigkeit in der unfallchirurgischen Versorgung und der Fußchirurgie. Zeitgleich Aufbau und Leitung des Bereichs Sportorthopädie und Sportmedizin sowie Erlangung der Weiterbildungsermächtigung Sportmedizin.

2008 Anerkennung Facharzt für Orthopädie

2009 Anerkennung Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

2010 Anerkennung Zusatzweiterbildung Spezielle Unfallchirurgie.

2011 leitender Arzt Orthopädie/Sozialmedizin sowie Sportmedizin in den Zentren für ambulante Rehabilitation (ZAR) in Mannheim und an der Universität Tübingen.

2013 Zulassung zum Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften.

2016 Niederlassung in Mannheim und Gründung des Zentrums für Orthopädie und Sportmedizin.

Schwerpunkte

keyboard_arrow_up