Dr. med. Hristo Bahtchevanski

  1. Startseite
  2. chevron_right
  3. Praxis
  4. chevron_right
  5. Behandler
  6. chevron_right
  7. Dr. med. Hristo Bahtchevanski

Dr. med. Hristo Bahtchevanski

  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Unfallchirurgie/spezielle Unfallchirurgie
  • Facharzt für Orthopädie
  • Sportmedizin
  • Naturheilkunde
  • D-Arzt

Dr. Hristo Bahtchevanski schloss sein Studium der Medizin erfolgreich im Jahr 1989 an der Universität Plovdiv/Bulgarien ab und promovierte in Sportmedizin (Differential-Muskeltypologie). In den Jahren 1990 bis 1994 sowie 1996 bis 1997 absolvierte Dr. Bahtchevanski Weiterbildungen in der Konservativen Orthopädie und Sozialmedizin in Bad Oeynhausen sowie Bad Rothenfelde. Zudem folgte eine chirurgische Weiterbildung am ZVK/Herz-Zentrum Bad Oeynhausen und eine Weiterbildung im Allgemein-, Gefäß- und Unfallchirurgie Kreiskrankenhaus Weinheim.

Dr. Bahtchevanski promovierte erneut in Deutschland im Jahr 2002 an der Universität Bad Homburg (Hüft-Endoprothesenstudie unter Leitung von Prof. Diehl). Es folgten dann die Anerkennungen als Facharzt für Chirurgie 2002, Unfallchirurgie/spezielle Unfallchirurgie 2006 und Orthopädie 2007. Seit 2014 ist Dr. Bahtchevanski Konsiliar-/Kooperationsarzt des Diakonissenkrankenhauses Mannheim mit Schwerpunkt in der Hüft- und Knie-Endoprothetik. Zudem führt er ambulante Operationen im Bethanien-Krankenhaus Heidelberg durch.

In den Jahren 2007 bis 2015 war Dr. Bahtchevanski an der Praxis „Sportorthopädie“ Heidelberg/Klinik St. Elisabeth operativ tätig und erhielt im Jahr 2010 die Zusatzbezeichnung Sportmedizin. Seit 2007 verantwortet Dr. Bahtchevanski zudem die sportärztliche Betreuung verschiedener Vereine wie Rugbyclub SC Neuenheim/Heidelberg und Fußballverein SV Waldhof Mannheim und ist Mannschaftsarzt der Handballmannschaft der SG Leutershausen.

Seine Niederlassung erfolgte im Jahr 2016 in der Gemeinschaftspraxis in Mannheim, wo er neben seiner orthopädischen und chirurgischen/unfallchirurgischen Tätigkeit auch als D-Arzt behandelt.

Schwerpunkte

  • Sportorthopädie und Sporttraumatologie
  • Endoskopische Gelenkchirurgie
  • Endoprothetik der Hüft und Kniegelenke
  • Fuß- und Handchirurgie
  • Sportmedizin und Prävention
  • Behandlung von Arbeits- und Schulunfällen
Menü